BB_TQ-Smooth2

Technik Review: Zhiyun Smooth II Smartphone-Gimbal

TQ Zhiyun Smooth 2

Wer öfters mit dem Smartphone filmt, weiß wie anstrengend es ist, verwacklungsfreie Kamerafahrten bzw. Kameraschwenks zu machen. Schaut man sich manche Videos auf YouTube an merkt man das dort oft perfekte und wackelfreie Bilder von vermeintlichen Smartphone-Aufnahmen hochgeladen werden. Teures Video-Equipment… Steadycam… denkt man sich… – Nicht immer!  Meistens verwendet der Produzent des Videos einfach einen Kamera-Gimbal. In diesem Review haben wir den Zhiyun Smooth 2 Kamera-Gimbal für Euch getestet.

Gimbal? Was ist das?

Bemüht man Wikipedia so ist ein Gimbal eine kardanische Aufhängung. Also etwas, in dem 2 Ebenen über 2 Lager rechtwinkelig verbunden sind. Positioniert man nun einen Gegenstand in der Mitte dieses Aufbaus und balanciert ihn gut aus, hat er die Möglichkeit die Bewegungen der Umgebung auszugleichen.

Dieses Prinzip verwendete man schon früh in der Schifffahrt für den Kompass, sowie in der Luftfahrt für den künstlichen Horizont. Heutzutage kann man das natürlich auch mit Elektronik in Form eines Beschleunigungssensors abbilden, die heutzutage in jedem Mobiltelefon verbaut sind.

Ein Gimbal steuert mit diesem Beschleunigungssensor eine Geräte-Plattform (auf der eine Kamera sitzt) über 3 Elektromotoren (einen pro Achse) um diese in einer bestimmten Position zur Umgebung zu halten.
Diese Technik wurde übrigens zuerst in Stabilisierungssystemen für Modellhelikopter ohne zusätzliche Paddelebene (Flybarless) eingesetzt, dass erst die heutige Multikoptertechnik (Drohne) möglich machte. Nun wird diese Technik auch zur Stabilisierung von Kameras benutzt.

Zhiyun Smooth II

Der Smooth 2 vom chinesischen Hersteller Zhiyun ist ein 3-Achsen-Gimbal für Smartphones. Er ist kompatibel mit allen Smartphones mit einer maximalen Breite von 81,5mm. Die minimale Breite sollte 56mm nicht unterschreiten. Das bedeutet einen GoPro kann in ihrem Gehäuse auch verwendet werden.

Das Gewicht des Smartphones sollte 200g nicht überschreiten – Wobei ich jetzt bei der Verwendung mit meinem Samsung S7 Edge (223g mit Hülle) kein Problem gesehen habe. Laut Hersteller ist der Gimbal nicht für’s Apple iPhone 7 Plus geeignet – wobei es eigentlich trotzdem reinpasst

Der Gimbal wird bei Amazon.de angeboten – Hier der Affiliate-Link zum Produkt:

Unboxing

Der Zhiyun Smooth 2 kommt in einer stabilen, schwarzen Box daher, wie man sie heute von höherwertigen Artikeln aus dem fernen Osten gewohnt ist. Die Vorderseite ziert das Produkt selbst mit einem montierten iPhone, auf der Rückseite befindet sich eine Kurzanleitung und der Packungsinhalt wird angegeben.

Smooth 2 - VorderseiteSmooth 2 - Rückseite

Der Inhalt entspricht im wesentlichen dem was auf der Rückseite versprochen wird. Neben dem Gimbal selbst findet man

  • ein Gegengewicht für schwerere Geräte
  • einen Lithium-Ionen-Akku vom Typ 18650
  • ein Micro-USB Flachbandkabel
  • einen Schaumstoff-Kleber den man zum Schutz von größeren Smartphones auf den Gimbal kleben kann
  • ein Tarion Microfasertuch zur Linsenreinigung
  • die Betriebsanleitung in Englisch
  • sowie eine Garantiekarte und eine Karte mit QR-Codes zu verschiedenen Kontaktmöglichkeiten.

Verarbeitung des Gimbals

Detail Smooth 2

Das Gerät selbst kommt in schwarz eloxiertem Aluminium mit glanzgedrehten Details daher und wirkt auf den ersten Blick sehr wertig. Sämtliche Beschriftungen sind aufgelasert und gut lesbar.

Smooth 2 - Schalter

Am Gerät befinden sich ein Ein-/Ausschalter, ein kleiner Joystick sowie ein Schieberegler. Die Knöpfe sind metallisch – der Joystick aus einfachem Kunststoff. Er passt nicht so ganz in sonstige Materialbild, da er etwas filigran wirkt.

Auf der Oberseite befindet sich eine 2 farbige LED (gelb, blau) zur Statusanzeige, auf der Unterseite ist eine rote LED die den Ladevorgang anzeigt.

Seitenansicht Smooth 2

Die Arme mit den Motoren bestehen auch aus schwarz eloxiertem Alumium und haben innen, zum Schutz des Smartphones, Schaumstoffmaterial integriert.

Die Halteklammer für das Smartphone besteht aus 2 federgespannten Zylindern. An den Abschlussstücken ist griffiger Gummi montiert. Die Federspannung ist kräftig – so werden auch schwerere Smartphones sicher gehalten. Alle Flächen mit denen das Smartphone in Berührung kommt sind gepolstert.

Praktisch: Im Batteriedeckel ist ein ISO-1/4″-Gewinde zur Stativmontage

  Detail Kameraaufnahme

Inbetriebnahme

Da die Akkus meistens nicht aufgeladen sind, habe ich den Gimbal zunächst mal an ein USB-Ladegerät gehängt. Der Akku ist allem Anschein nach ein Panasonic NCR18650B mit einer Spannung von 3,7 V und einer Kapazität von 3400 mAh.

Den kann man übrigens auch bei Amazon, wenn man längere Zeit von der nächsten Auflademöglichkeit entfernt ist.

Panasonic Akku 2x NCR18650B 3,7V 3400mAh + Box, 401023*
Panasonic Deutschland GmbH - Consumer Electronics - Elektronik
11,93 EUR

Zunächst muss man sein Smartphone in den Halteklammer fixieren. Je nach Smartphonegröße kann man nun das ganze Klammerpaket mittels der Rändelschraube auf der Rückseite so positionieren, dass das Telefon symetrisch aufgehängt ist, sprich die Motorachse sollte mit der Ladebuchse (sofern diese in der Mitte des Telefons ist) ausgerichtet sein.

BB_TQ-Smooth2

Um den Gimbal einzuschalten muss man den Ein-/Auschaltknopf ca. 3 Sekunden gedrückt halten bis die Betriebs-LED von orangem Blicken auf Dauerleuchten umschaltet. Der bringt sich nun in Grundstellung (oder macht verrückte Dinge, wenn kein Gewicht, sprich Smartphone in der Halterung ist)

Je nach Gewicht und Länge des Smartphones steht dieses jetzt im 90° Winkel oder hängt nach links unten. Falls dies der Fall ist, muss man das mitgelieferte Schraubgewicht rechts am Motor befestigen. Bei meinem Samsung S7 edge schafft es der Motor ohne meine Schutzhülle (ca. 180g) das Telefon ohne Gegengewicht zu stabilisieren – Mit der Schutzhülle (ca. 230g) ist das Gegengewicht notwendig.

Über die blinkend blaue LED wird der aktuelle Ladestand des Akkus angezeigt. So ist 4x Blinken 75%-100% voll, 3x 50%-75%, usw.

Die Betriebsmodis

Der Zhiyun Smooth 2 Gimbal verfügt über 3 verschiedene Betriebsmodi – je nach Modus sind eine oder mehrere Achsen fixiert oder freigegeben.

Ansicht Achsen

 

Pan following mode

Der Pan following mode ist der Standardmodus, der beim Einschalten des Gimbals aktiviert wird. Hier ist (wie in allen Modi) die Rotation (Y-grün) gesperrt. Das heißt das Smartphone bleibt immer horizontal zum Horizont ausgerichtet. Die Rotationsachse (Z-rot) wird nachgeführt – das bedeutet: Versuche ich mit meiner Handbewegung die Kamera nach links zu bewegen, folgt der Gimbal der Linksdrehung in linearer Geschwindigkeit. Die Nickbewegung (X-blau), also hoch/runter bleibt auch fixiert – diese kann ich mit dem kleinen Joystick nachjustieren

Locking mode

Den Locking mode erreiche ich wenn ich einmal auf den Joystick drücke. (Drücke ich nochmals, kehre ich zum Pan following mode zurück). Im Locking mode ist wieder die Rotation (Y-grün) gesperrt. Die Rotationsachse (Z-rot) und Nickachse (X-blau) ebenso. Es ist also so als hätte ich eine (imaginäre) Fensterscheibe vor mir auf der ich das Smartphone verschieben kann. Die Achsen kann ich jedoch mit dem Joystick wieder manuell justieren – Also dieses mal nicht nur X sondern auch Z.

Pan and tilt following mode

Der dritte Modus wird über einen “Doppelklick” auf den Joystick aktiviert. Also 2x hintereinander drücken. Hier ist wieder die Rotation gesperrt (Y-grün) jedoch werden die anderen zwei Achsen meiner Bewegung nachgefühlt. Quasi wie im Pan following mode mit dem Unterschied das jetzt auch die Nick-Achse (X-blau) nachgeführt wird. Mit einem einfachen Druck auf den Joystick komme ich wieder zu den anderen Modi zurück.

Standby mode

Eigentlich kein richtiger Betriebsmodus, aber bei langem Druck auf den Joystick geht der Gimbal in den Standby-Modus. Der Standby-Modus dient auch als Kalibrierung für den Gimbal. Das heißt wenn man den Gimbal nachdem er in den Standby-Modus gewechselt ist, auf eine ebene Fläche (ohne Vibrationen) legt, kalibriert diese sich selbst. Diese Kalibierung sollte vorgenommen werden, falls das Verhalten des Gimbals ungewöhnlich ist.

Smartphone App und PC/mac -Tools

Der Hersteller stellt Apps und Tools für Apple sowie Android-Smartphones als auch für PC und Mac bereit.

Android App

Da der Gimbal über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügt, kann man ihn zusammen mit der “Zhiyun Assistant” -App bedienen bzw. einstellen. Die App gibt es ganz normal über den Google Play Store bzw. den Apple Appstore.

Zhiyun Assistant

In der App hat man dann die Möglichkeit verschiedene Werte auszulesen (Batteriestand, Werte der Sensoren, etc). Außerdem beinhaltet sie eine angepasste Kamera-App mit der der aktuelle Betriebsmodus des Gimbals angezeigt werden kann. Hier findet sich auch Verwendung für der Schiebeschalter an der Seite des Gimbals. Damit können nämlich zwischen Photo und Video-Funktion bzw. zwischen Front- und Rückkamera umgeschaltet werden. Der Ein-/Ausschalter dient als Auslöser.

Die Firmware-Upgrade Funktion wurde leider (Stand 23.06.2017) in der App deaktiviert und kann nur noch per PC-Tool durchgeführt werden.

Die Apple App konnte ich leider nicht testen – Ich denke sie wird sich vom Funktionsumfang nicht unterscheiden.

PC-Tools

Für PC und Mac existiert die sog. Zhiyun Gimbal Tools. Dieses Programm stellt funktionen zur IMU-Kalibrierung, Allgemeinen Einstellung und Firmware-Upgrade bereit.
Interessant ist hier die Möglichkeit den Bewegungsbereich des Gimbals einzustellen bzw. die Nachführrate zu justieren.

Zhiyun Gimbal Tools Zhiyun Gimbal Tools

Auch die Möglichkeit des Firmware-Updates wird angeboten – dazu muss man die passende Datei für den Gimbal herunterladen und mittels Firmware Upgrade Funktion flashen. Leider sind die chinesischen Server des Herstellers sehr schwer erreichbar.

Download (inoffzieller deutscher Server)

Ich habe die Dateien vom chinesischen Server auf unserem Server abgelegt

Download “Zhiyun Gimbal Tools for Windows” Zhiyun_Gimbal_Tools_for_Windows_v1.3.1.zip – 33-mal heruntergeladen – 11 MB

Download “CP210x VCP (Windows) Treiber” CP210x_VCP_Windows.zip – 20-mal heruntergeladen – 4 MB

Erstes Fazit und Bewertung

Für ein entgültiges Fazit ist es noch zu früh – deshalb unser vorläufiges Fazit hier

Zhiyun Smooth II

Zhiyun Smooth II
7.7

Anwendung

8.0/10

Verarbeitung

7.0/10

Preis

8.0/10

Positiv

  • Hohe Materialqualität
  • Arbeitet sehr leise

Negativ

  • Material des Joystick passt nicht zum Rest
  • Softwareupdate etwas umständlich

 

Patrick

Gründer und Autor von frombeyond.de – Seit 25 Jahren im Bereich IT unterwegs, leidenschaftlicher Computerspieler, Technik-Freak und begeistert von allem was einen Motor (Auto/Motorrad/Flugzeug) hat.

Nutzt Zuhause openHAB2 zusammen mit HomeMatic Komponenten sowie netatmo als Wetterstation. InfluxDB und Grafana zur Auswertung.

*Diese Links führen zu Amazon- oder anderen Online-Angeboten, keine Verfügbarkeitsgarantie, keine Garantie auf günstigsten Preis, Preise können variieren, Preise inkl. MwSt. / evtl. zzgl. Versandkosten, alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 16.12.2017